Sport bei Minusgraden

Obwohl das Sporttreiben während der Winterzeit für manche Sportler eher als unangenehm empfunden wird, kann durch die Einhaltung einfacher, aber jedoch wichtiger Regeln der Sport trotzdem Spaß machen. Oft ist die Luft, die man während des Wanderns oder des Laufens einatmet so kalt, dass es beim Einatmen als unangenehm empfunden wird. Läufer berichten oft von Reizhusten und einem charakteristischen „brennen“ in der Lunge. Trotz der erschwerten Temperaturregulation unseres Organismus besteht dennoch keine erhöhte Erkältungsgefahr, wie es viele vermuten. Weitaus schädlicher für das Immunsystem sind Viren und Bakterien. Um bei Kälte Leistung zu erbringen, braucht der Organismus einen erhöhten Energieumsatz. Als Empfehlung um das Herz-Kreislaufsystem nicht zusätzlich zu schwächen, empfiehlt es sich die Belastung zu reduzieren, etwas langsamer zu laufen und die Herzschläge um fünf bis sechs Schläge pro Minute zu senken. Die Temperaturregulation läuft zu 40 bis 50 Prozent über die Stirn ab, von daher sollte man darauf achten, dass der größte Teil des Kopfes trocken bleibt. Die richtige Sportbekleidung kann hier nützlich sein, da Stirnbänder oder Mützen die besagten Stellen vor Durchnässung sicher schützen. Außerdem sollte bei zu kalten Temperaturen ein zusätzlicher Mundschutz getragen werden, etwa ein Schal über den Mund, um die Luft leicht anzuwärmen bevor sie durch Hals und Rachen strömt. Trotz alledem sollte man darauf achten, dass lieber leicht fröstelnd zu laufen angefangen werden soll, anstatt vollkommen überhitzt aufzuhören. Funktionswäsche, welche die Haut weitestgehend trocken hält sollte in Kombination mit einer Thermojacke getragen werden, darüber als Isolationsschicht zum Beispiel eine Regenjacke. Für zu kalte Füße in den Sportschuhen gibt es wie für den Rest des Körpers auch, isolierende Textilien, die ein „Einfrieren“ der Füße vermeiden können.  Bei minus zehn bis minus zwölf Grad kommt es oft zu Reizhusten. An solch kalten Tagen ist es besser, auf den Sport im Freien ganz zu verzichten, da die sehr kalte Luft die Lungenbläschen zu stark reizt.

Tags: , , , ,